MediaCard passiv Türschilder

Passive Türschilder - sparsam robust schick

Passive digitale Türschilder besitzen keine beweglichen Teile wie Festplatten oder Lüfter und sind somit sehr robust. Der Wandeinbau in Betonwände, Ziegelwände sowie Hohlwände stellt somit kein Problem für diese Türschilder dar.

Die passiven Displays besitzen eine spezielle Ansteuerungskarte (Distec ArtistaMedia Display) zur Darstellung von Standbildern auf dem Bildschirm. Die Integration in Wände als Unterputzvariante ist durch die geringe Wärmeentwicklung sehr einfach möglich. Die Bildschirme werden standardmäßig mit einem Wandeinbaurahmen geliefert. Über einen Schnappmechanismus wird die elektronische Einheit von vorne in den Wandeinbaurahmen eingeschoben bis dieser im Wandeinbaurahmen einrastet.

digitale Türschilder ohne Client-Player PC (passive Türschild Displaylösung)

Die neue Generation von digitalen Türschilder sind in den Größen 38,1 cm ( 15" ) sowie 48,3 cm ( 19" ) als passive Displays erhältlich. Diese Displays besitzen keinen Client-Player PC, sondern eine spezielle Ansteuerungskarte (ArtistaMedia) über die Informationen per LAN / WLAN auf den Schildern dargestellt werden können.

Vorteile der passiv Displays :

  • sehr geringe Leistungsaufnahme (umweltschonend)
  • kein Sicherheitszertifikat notwendig
  • keine Firewall notwendig
  • sehr geringe Kosten für IT-Administration
  • passive Displaylösung (kein Client-Player PC)
  • kein Betriebssystem notwendig



Steuerung der Displays über meovis Raumverwaltung

Die Steuerung der digitalen Türschilder erfolgt sehr einfach über die webbasierte Raumverwaltungs-Software meovis. Buchen Sie Räume, verwalten Sie das Catering an unterschiedlichen Standorten und Gebäuden.
Die Anbindung an Microsoft Exchange Server, Lotus Domino Server und weitere Systeme ist möglich.
Informationen zur Raumverwaltungssoftware


passiv Displays digitale Türschilder